Startseite
  Archiv
  Sauna
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   danis blog
   danis photos
   mimis blog
   verenas blog
   sushi tag
   mein tagged
   meine fotos

http://myblog.de/elliganzweitweg

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Pikkujoulu und independence day

am 6 dezember ist in finnland der unabhängigkeitstag. am tag zuvor gab es in meiner schule eine art ball. dieser 'ball' war wiedereinmal der beweis dafuer, dass nuechterne finnen langweilig sind. ich hab mich zum grössten teil des abends gelangweilt. ich hab mit 2 finnischen buben getanzt. das können sie auch nicht besonders gut. ein highlight war, dass ich von meinem zweiten tanzpartner auf deutsch zum tanzen aufgefordert wurde.

gestern haben wir mit AFS pikkujoulu (pikku-klein, joulu-weihnachten) gefeiert. es war sehr lustig. es ist sogar joulupukki (der weihnachtsmann, der ja bekanntlich im lappland wohnt) gekommen und wir haben alle geschenke bekommen. wir mussten auch davon erzählen wie wir weihnachten in unsrem heimatland feiern. es war auch wahrscheinlich das letzte mal dass wir tim aus australien gesehen haben. er ist schon seit jänner hier und fliegt in drei wochen heim. er ist von rotary, also eigentlich muessten wir AFSler ihn hassen, aber wer kann schon einen australier hassen?

wir haben auch ein paar finnische spiele gespielt, aber auch das spiel mit den sesseln, wo die musik plötzlich aufhört und es gibt einen sessel zu wenig... ich hab das zum letzten mal in der volksschule gespielt!!!!

ich muss jetzt fuer meinen englischkurs ein raferat ueber östrreich halten, dass ich dann auch noch vor der gesamten schule presentieren darf!
es hat auch letzte woche die neue periode angefangen. meine fächer sind englisch, deutsch, finnisch (nicht fuer ausländer! ich lerne mit den anderen), geschichte, musik und mathematik.

moikka und bis bald!
11.12.06 08:26


filmschauen

wir haben heute den film zur serie miami vice angeschaut und, mein gott war der scheisse!!!!

1. hatte der eigentlich nicht wirklich eine handlung!
2. hat sich nie wirklich eine spannung aufgebaut und ich wär auch beinahe eingeschlafen!
3. war der film richtig berechenbar und hat nur unrealistische brutalität gezeigt!
4. ein lichtblick wäre ja gewesen, dass colin farell mitgespielt hat, aber er hat scheisse gespielt und noch beschissener ausgesehen!
5. es war einfach zu lange! 2 h 6 min folter!

und das ende war auch verdammt mies und kitschig!


hab aber auch gute filme gesehen:

THE BIG WHITE

es ging um einen mann (robin williams) der den tot seines seit 5 jahren verschollenen bruder vortäuscht (er findet eine leiche in einem muellkontainer die dort von gangstern 'verwart' wurde) um 1 million dollar zu bekommen, weil sein reisebuero nichts einnimmt und seine frau (holly hunter) am toret syndrom leidet und die krankenversicherung sich weigert ihre arztrechnungen zu bezahlen. ein versicherungsangestellter (giovanni ribisi) glaubt aber nicht, dass der verschollene bruder tot ist und ermittelt auf eigene faust...

holly hunter ist eindeutig eines der highlights des filmes! sie beschimpft alles und jeden und ist immer (trotz vorgehaltener waffe) gut gelaunt und grinst ueber beide ohren. es spielt auch der rest des ensambles gut und es gibt viel schwarzen humor.
ich wuerde den film nur weiterempfählen!


THE SISTERHOOD OF THE TRAVELING PANTS (eine fuer 4)

4 freundinnen (alexis 'rory' bledel, amber tamblyn, america ferrera, blake lively) finden eine hose die allen wie angegossen passt und beschliessen sie ueber die ferien per post zu teilen, da alle zum ersten mal die ferien getrennt verbringen.

vielleicht ein mädchen film, aber er hat mir auch gut gefallen. es ist eine komödie die nicht zu kitschig ist und wirklich auch sehr unterhaltend. es werden auch ernsthafte theman angesprochen (krebs, scheidungskinder) und es is nicht der 08/15 streifen von dem wir ja alle genug haben! und es ist ein disney film ohne lindsay lohan oder hilary duff! das allein macht ihn aussergewöhnlich!
15.12.06 18:44





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung